jenni rahkonenandrea schneidermichaela müllerdaniela krajčoválinde faasdelia hessdelphine hermanselizabeth hobbsjen shen gur 	klara swantessonmaryam mohajerjane cheadlemalin rosenqvistanna kalusalina bliumismaya yoneshoalys hawkinsnicole hewittmarkéta placha

Geboren 1974 in Znojmo, Tschechische Republik

Abschluss im Fachbereich Architektur der Universität in Bratislava
Abschluss in Grafikdesign/Animationsfilm an der Zlín Filmschule
Filmregisseurin und Grafikerin

Filmografie
> Teatro, 2000
> Glosa , 2001 (autor’s movie)
> Solo Mutant , 2002 (autor’s movie)
> Tluchorovi, the poet is coming, 2003 (director)

Markéta Plachá wurde im Rahmen des Tricky Women 2003 Animationsfilmfestivals von einer internationalen Jury (Jayne Pilling, Michaela Pavlatova, Maya Yonesho und Sabine Groschup) für ihre beiden äußerst interessanten, wenn auch sehr unterschiedlichen Filme Glosa sowie Solo Mutant preisgekrönt.

Sie konnte im Rahmen eines 3-monatigen Arbeitsstipendiums (Oktober bis Dezember 2003) des Artist-in-Residence-Programms des quartier21/MQ Wien an ihrem neuen Film arbeiten.